2014/07/08

[Review] Fing'rsPrints Press-On Nails

Hallo Lacknerds!

Die Neugier hat mich gepackt als ich letztens an einem Aufsteller von Fing'rs vorbei lief. Darin standen nämlich Press-On Nails in einem ausgefallenen geometrischen Design.

Nägel mit fertigem Design, die man nur aufkleben muss? 
Das wollte ich auf jeden Fall probieren. 

Da meine Nägel im Moment sehr kurz sind, sah ich die passende Zeit gekommen den Spaß auszuprobieren.

So sieht so eine kleine Box aus.
Ich habe mich für das Design "Street Beat" entschieden.
In der Box sind 24 selbstklebende Nägel in 12 Größen enthalten und zusätzlich zwei Charms in der Form von Sternchen und Klebesticker dafür. Auf dem Nagel sollen sie bis zu einer Woche halten.


Ich habe meine Nägel mit Nagelhärter grundiert und mich danach dran gemacht die Kunstnägel passend zu meiner eigenen Nagelgröße auszusuchen. Sie sind sehr schnell aufgeklebt und halten im ersten Moment echt gut. Das runde Ende kommt an die Nagelfalz, natürlich habe ich den ersten Nagel falsch herum aufgeklebt :-D Es war wirklich schwer ihn wieder ab zu bekommen. Der Kunstnagel auf dem Mittelfinger ist mir irgendwie zu groß, aber es gab keinen anderen der gepasst hätte. Ich finde auf den Fotos sieht das ganz gut aus.


Wenn man die Nägel jedoch im Alltag trägt, fangen sie schnell an sich an den Rändern ab zu lösen und auch die Form in die die Kunstnägel gebogen sind passt sich nicht der eigenen nagelform an. Leider bin ich auch sehr schnell an die Grenzen der Auswahl gestoßen. Für meinen Daumennagel gab's nicht die passende Größe. Das sieht man sehr gut auf dem dritten Bild.


Man sieht auch, dass an den Enden harte Abbruchkanten sind. Diese kann man leider nicht abfeilen, da die Farbe abplatzt. Außerdem sind mir die Nägel etwas zu lang, daran bin ich nicht gewöhnt.

Die Charms habe ich nicht benutzt, da ich die Sternchen total unpassend fand und ich auch kein Fan von so herausstehenden Applikationen bin.Theoretisch soll man sie mit den beigelegten doppelseitigen Klebepunkten anbringen. Ich bezweifle, dass das lange gehalten hätte wenn man sich einen grobmaschigen Pulli überzieht oder so.

 Um die Nägel wieder runterzubekommen habe ich meine Hände in warmes Seifenwasser getunkt und die Kunstnägel nach vorne weggedrückt. Das war die schmerzfreiste Taktik, aber auch die war nicht sonderlich angenehm. 

Zusammenfassend:

 Die Pro's liegen wohl auf der Hand:
- schnell aufzukleben
-schöne Designs
- man kann vollkommen untalentiert in Nageldesign sein

Die Con's:
- nicht für alle Nagelformen vorhanden
- kürzen nicht möglich, da die Farbe absplittert
- harte Kanten, die ebenfalls nicht entfernt werden können
- ablösen trotz warmem Wasser und Seife schwierig und unangenehm
- schnelles Ablösen an den Rändern

Ich bezweifle, dass die Kunstnägel eine Woche auf meinen Nägeln überlebt hätten. Man dürfte sie dann warscheinlich garnicht beanspruchen: kein Abspühlen, kein Dosenöffnen warscheinlich auch kein Haarewaschen, denn der Kleber löst sich in warmem Wasser.

Fazit: Für mich eher nichts aber es war spaßig das mal auszuprobieren und es hier vorzustellen. 

Hab ihr schon Erfahrungen mit Press-On Nägeln gemacht? Wie findet ihr diese Möglichkeit?

Eure

Kommentare :

  1. Ich hab vor Jahren mal selbstklebende Nägel von essence ausprobiert. Das Abmachen war nicht so schmerzhaft und sie waren auch nicht so lang, nur leider war der Kleber so dick, dass sie auf dem Nagel abgestanden haben und man die ganze Zeit hängen bleibt. Das Muster auf deinen selbstklebenden Nägeln finde ich richtig schön :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem bei diesen selbstklebenden Nägeln ist, dass fast niemand Normhände hat. Das Design fand ich auch sehr schön :-) Vllt bemüh ich mich und versuch es nachzumalen. Uch han da schon ne Idee im Kopf :-)

    AntwortenLöschen