2014/03/12

Tutorial-time: Die Alufolienmethode - Ablackieren leicht gemacht!

Hallo ihr lieben Lacknerds!


 

Da ich gefragt wurde, was denn nun diese geheimnisumwobene Alufolienmethode ist, dachte ich ich zeige es euch einfach! Damit ihr es auch daheim nachmachen könnt!


Bestimmt kennt ihr alle das Problem: Da hat mein einen richtig tollen Glitzerlack auf den Nägeln freut sich riesig solange er drauf ist, und dann kommt der katastrophale Moment: Das Ablackieren!

Entweder man muss stundenlang rubbeln, teilweise sogar mit einem Schaber oder einer kleinen Schere oder man hat das Glitzer hinterher überall verteilt! Und meistens ist sogar beides der Fall! 

Mich graust es wirklich jedesmal wenn ich weiß jetzt muss dieser schönes funkelnde Lack wieder ab! Denn egal wie einfach das Lackieren war, das Ablackieren ist es nicht! 



Um dem ganzen Abhilfe zu schaffen, gib es eine recht einfach Methode!

Die Alufolienmethode



Ihr braucht dafür:

Alufolie 
Wattepads
Nagellackentferner
und eine Schere



und natürlich mit Glitzerlack lackierte Nägel!



Schritt 1:
Zuerst schneidet ihr ein Wattepad in vier gleichgroße Stücke.
Auch die Alufolie solltet ihr in Stücke schneiden, die groß genug sind, um eure Finger zu umhüllen.
Jeweils ein Stück davon nehmt ihr nun zur Hand für euren ersten Finger.




Schritt 2:
Tränkt das Stückchen Wattepad großzügig in Nagellackentferner und legt es dann so auf euren Nagel, dass der ganze Nagel gut bedeckt ist.




Schritt 3:
Jetzt nehmt ihr das Alufolienstück und legt es um euren Finger mit dem Wattepad. Achtet darauf, dass ihr die Alufolie gut fest drückt, sodass weder die Folie, noch das Wattepad verrutschen kann! Außerdem sollte das Wattepad immer noch gut euren Nagel bedeckten und feste darauf aufliegen.




Schritt 4:
Verfahrt mit allen anderen Nägeln genauso! Wenn ihr eine Hand bereits eingehüllt habt wird es etwas knifflig die zweite Hand einzupacken :D Aber normalerweise geht es ganz gut. Hier ist ja keine Feinarbeit nötig!



Schritt 5
Lasst das Ganze etwa 10 min einwirken, je nachdem wie hartnäckig euer Glitzerlack ist!
Dann könnt ihr einfach wieder alles abnehmen und fertig! 







TIPP:
Wascht euch die Handy gut danach, da das Nagelbett recht viel Nagellackentferner abbekommen hat und es dadurch etwas austrocknet. Auch eincremen ist nie verkehrt!

Diese Methode funktioniert übrigens auch mit Sandlack oder anderen schwer abzulackierenden Lacken! 





So ich hoffe das konnte alle Fragen über die Alufolienmethode klären! Falls nicht immer her damit! :)

Kennt ihr noch andere Möglichkeiten, hartnäckigen Glitzer- oder Sandlack wieder abzubekommen?



 

Kommentare :

  1. Ah Super das du gleich ein Tutorial draus gemacht hast! :) jetzt habe ich eine Vorstellung davon worum es eigentlich geht. Hatte schon gedacht man rubbelt sich mit Alufolie die Fingernägel ab haha... Ich und meine Vorstellungen :D
    Jetzt kann ich endlich wieder Glitzerlacke sorgenfrei lackieren.
    DANKE! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie passend, genau das habe ich gestern auch ausprobiert. ;) Ich bin erstaunt, dass es so gut funktioniert aber erschien mir im nachhhinein logisch. Der Entferner kann nicht verdampfen und durch das einpacken kann der Entferner gezielt lange wirken. Ich bin total begeistert von der Methode und freu mich schon die nächste Zeit ganz viel Glitzer zu tragen. xD Lg Rouge

    AntwortenLöschen